Aktuelle Kulturangebote der Münchner Theater

#MucKultur

Der Pandemie zum Trotz haben sich einige Münchner Kulturinstitutionen in einzigartiger Weise zusammengeschlossen, um gemeinsam die Aufmerksamkeit auf die weiterhin reiche Kulturlandschaft der Stadt zu lenken. Unter dem Hashtag #MucKultur ist eine virtuelle Bühne entstanden, auf der die teilnehmenden Kulturvertreter zunächst für die Zeit der Coronabeschränkungen ihre Beiträge veröffentlichen.

Drehleier

Am 29. und 30.01.2021 wird aus der Drehleier die ONLINE-Premiere des Stücks “Meier Müller Schulz oder Nie wieder einsam” gestreamt. Die Karten können ab sofort über EVENTIM (www.eventim.de) gekauft werden! Trailer hier.

Münchner Philharmoniker

Streicher/innen gesucht! Mitspiel-Aktion der Münchner Philharmoniker

Eine schöne Mitspiel-Aktion vom »Spielfeld Klassik«-Team der Münchner Philharmoniker für alle Streicher/innen: Bei #MPhilminus1 können Spielfreudige eine Stimme im Streichquartett der Münchner Philharmoniker spielen. Einfach zur Geige, Bratsche oder zum Cello greifen und die jeweils fehlende Stimme bei den Videoaufnahmen übernehmen. Alle, die schon immer einmal mit den Münchner Philharmonikern musizieren wollten, können sich diesen Traum nun digital erfüllen. Und zwar hier.

Gärtnerplatztheater

Streams im Januar

16. Januar 2021, 19 Uhr LA STRADA
23. Januar 2021, 19 Uhr VIKTORIA UND IHR HUSAR
31. Januar 2021, 19 Uhr DON JUAN

Zu den Streams geht es hier.

Junges Gärtnerplatztheater 2.0

Herausfordernde Zeiten brauchen kreative Lösungen! Wir möchten Ihnen als Familien und Lehrkräften Anregungen und Ideen an die Hand geben – zum Ausprobieren und Mitmachen, als kreative Auszeit oder auch im Rahmen einer Unterrichtseinheit. Hier entlang.

Münchner Kammerspiele

BR Fernsehen: 5 Jahre Münchner Kammerspiele mit Matthias Lilienthal

Wann? 19. Januar 2021 um 22.50 Uhr, in der BR Mediathek dann bis zum 18. Februar 2021 abrufbar

“KAMMERSPIELE – JAMMERSPIELE” ist eine Kulturdokumentation über fünf Jahre Münchner Kammerspiele mit Matthias Lilienthal als Intendant, über ein aufregendes Theater, einen spannenden Künstler und sein junges innovatives Ensemble. Der Film dokumentiert aber auch eine existentielle Begegnung, ein “Amour fou” und dann auch eine “Folie à deux”, ein Totentanz zwischen Kunst und Konvention, ein “Pas de deux” von Erwartung und Überraschung. “KAMMERSPIELE – JAMMERSPIELE” wird als deutsche Erstausstrahlung am Dienstag, 19. Januar 2021 um 22.50 Uhr auf dem Kultursendeplatz im BR Fernsehen gezeigt. In der BR Mediathek wird der Film vom 19. Januar 2021 bis zum 18. Februar 2021 abrufbar sein. Weitere Infos hier.

Livestream-Premiere: Gespenster – Erika, Klaus und der Zauberer

Wann? 20. Januar 2021 um 20 Uhr

1969 – der „summer of love“, der letzte Sommer der Schauspielerin, Kabarettistin und Autorin Erika Mann. Sommer 1911 – Thomas Mann schreibt die Novelle „Der Tod in Venedig“. 1930 – an den Münchner Kammerspielen wird „Geschwister“ von Klaus Mann uraufgeführt: zwei Geschwister, die sich lieben, die zusammen sterben wollen. 1949 – Klaus nimmt sich in Cannes das Leben. Erika fährt nicht zur Beerdigung ihres Bruders, sondern setzt als Privatsekretärin ihres Vaters die Vortragsreise mit ihm fort. Sommer 1969 – Luchino Visconti beginnt mit den Dreharbeiten von „Tod in Venedig“. Und Erika stirbt im Kilchberger Elternhaus am Zürichsee. „Gespenster“ verdichtet diese Ereignisse aus Erikas Perspektive. Eine Frau im Schatten des Über-Vaters, im Schatten des todessehnsüchtigen Bruders. Eine Reflexion über Begehrlichkeiten, Mechanismen der Schuld und Sehnsucht nach Befreiung. Weitere Infos hier.

Videostream: 9/26 – Das Oktoberfestattentat

Nächste Termine: 16. Januar 2021 und 21. Januar 2021

Es war der schlimmste Terroranschlag in der Geschichte der Bundesrepublik. Und trotzdem hat er kaum Eingang in die kollektive Erinnerung dieses Landes gefunden (anders als beispielsweise 9/11 in den USA). Warum das so ist, davon erzählt dieser Abend. Vor allem aber erzählt er die Geschichten der Überlebenden und Betroffenen des Anschlags. Das Projekt konzentriert sich auf die persönlichen Folgen, die solche Anschläge haben – und wie wir als Gesellschaft mit den von rechter Gewalt Betroffenen umgehen. Den Live-Stream finden sie direkt auf der Startseite der Münchner Kammerspiele. Bitte laden Sie die Website kurz vor 20.00 Uhr neu und scrollen Sie nach unten. Weitere Infos hier.

Video und Live-Performance: The Digital Assembly / Die Versammlung

Nächste Termine: 14. Januar 2021 und 26. Januar 2021

Vier Menschen treffen sich zum ersten Mal beim Abendessen. Politisch, beruflich und kulturell haben sie verschiedenste Hintergründe. Energisch diskutieren sie über Zugehörigkeit, Geschlechtergerechtigkeit, diskriminierende Sprache und Religion, und setzen sich zudem mit umstrittenen Aussagen einer weiteren Person auseinander. Sechs Schauspieler*innen stellen diese konfliktreiche Gesprächsrunde nach. Die Veranstaltung am 14. Januar wird einmalig in Kooperation mit nachkritik.de gestreamt. Der Stream am 14.1. ist kostenfrei und auf nachtkritik.de zu sehen. Weitere Infos hier.

Münchner Symphoniker

Musik aus der Schornstraße

HörBar “Landpartie”: Mit verschiedenen Ensembles der Münchner Symphoniker
“Beethoven ging gerne spazieren, Schuberts Dauerthema war das Wandern, und Mahler schwärmte von der Inspiration der Dolomiten. Die Natur war und ist Inspirationsquelle vieler Künstler. Kein Wunder also, dass Komponisten aller Zeiten versucht haben, ihre Eindrücke in Tönen zu formen. Kommen Sie mit uns und ausgewählten Komponisten aufs Land! Sie werden staunen, was man da alles hören kann!” Hier wird gestaunt.

Dreiviertelblut und Münchner Symphoniker playing Schornstraße. Das Halbe-Stund-Konzert gibt´s hier.

Nationaltheater

Montagsstücke

Wann? immer montags ab 20.15 Uhr, danach als Video-on-demand

Mit den  sogenannten Montagsstücken hat die Staatsoper eine Serie an Streams ins Leben gerufen, die die Lockdown-Monate überbrücken soll. Montagsstücke entwickelt die Idee der beliebten Montagskonzerte weiter, die an 13 Montagen von März bis Juni knapp 250.000 Zuschauerinnen und Zuschauer per Live-Stream erreichten. Die Montagsstücke werden immer montags seit November ab 20.15 Uhr auf www.staatsoper.tv live und kostenlos übertragen. Am Mittwoch darauf steht jeweils ein Video-on-Demand des Streams ab 19 Uhr zur Verfügung. Ein 24-Stunden-Ticket ist ab 4,90 Euro erhältlich. Weitere Infos hier.

INTERMEZZO – Das unglaubliche Quiz der Bayerischen Staatsoper

Intermezzo ist die erste Quiz-App über Oper, klassische Musik und Musiktheater. Überraschende Fakten, kuriose Geschichten und verrückte Anekdoten warten in diesem Quiz. Hier gibt’s weitere Infos.

On Demand

Unter STAATSOPER.TV on Demand bietet die Staatsoper ausgewählte Aufzeichnungen als Videos-on-Demand an. Unter anderem kann man den neuen Ballettabend PARADIGMA erleben. Über vimeo können 24-Stunden-Tickets ab 4,90 Euro erworben werden. Hier entlang.

Kinderangebote für zu Hause

Nutzen Sie das digitale Kinderangebot für zu Hause: Zu verschiedenen Opern und Balletten hat das Campus-Team kreative Spiel- und Bastelideen entwickelt. Schwanensee, Hänel und Gretel, La Boheme u.v.m. Hier geht’s zu den Angeboten.

Jewish Chamber Orchestra Munich

Auf einem eigenen You-tube-Channel bietet das Jewish Chamber Orchestra Munich Musik jüdischer Komponisten, Interviews, Musik aus der Synagoge u.v.m. Hier gehts zum You-tube-Channel.

Residenztheater

Resi streamt

Beim Streaming-Angebot des Residenztheaters gilt «pay as you wish»: Sie entscheiden, wie viel Sie für einen Stream bezahlen wollen. Ganz gleich, für welches Ticket Sie sich entscheiden – Sie erleben in jedem Fall die Produktionen mit bester Sicht und in voller Länge. Sie können aus sechs verschiedenen Preiskategorien (Nuller 0 Euro; Low Budget 5 Euro; Supersparpreis 10 Euro; Sparpreis 25 Euro; Ticket Plus 50 Euro; Solidaritätsticket 100 Euro) wählen. Der Vorverkauf läuft, Tickets sind jeweils bis 24 Uhr am Sendetag verfügbar. Der Stream ist jeweils für 48h ab Sendebeginn, also ab 19 Uhr, online. Weitere Infos und Spielplan hier.

Resi liest

Die Schauspieler*innen des Residenztheaters lesen den Roman «Die Sommer» von Ronya Othmann und Auszüge aus Georg Büchners «Briefen» sowie seine revolutionäre Flugschrift «Der Hessische Landbote». Mit Musik von Ensemblemitglied Camill Jammal. Ab 18. Januar erscheint täglich um 18.30 Uhr eine neue Folge von Manuel Vilas´Die Reise nach Ordesa.

«Die Sommer» von Ronya Othmann hier.
Georg Büchner «Briefe». Ein Resi-Podcast hier.
«Der Hessische Landbote» gelesen von Sibylle Canonica hier.
«Die Reise nach Ordesa» von Manuel Vilas hier.

TAMS

TAMS Heimtheater

Das Theater stellt Mitschnitte von ganz unterschiedlichen Inszenierungen online.

VORSICHT, STURZGEFAHR! von Maria Peschek hier.
TÜR AUF, TÜR ZU von Ingrid Lausund hier.
RUMPELSTILZCHEN von Ines Honsel und Frank Sattler hier.
DAS KÄTHCHEN VON HEILBRONN HAB ICH MIR ANDERS VORGESTELLT frei nach Heinrich von Kleist hier.
BRANDSTIFTEREI frei nach Biedermann und die Brandstifter von Max Frisch hier.
SIE SINKEN, WIR WINKEN. DIE ODYSSEE. von Lorenz Seib & Ensemble hier.

Theaterakademie

Livestream: Arien zeigen

Wann? 23. Januar 2021 um 15.30 Uhr

Die junge internationale Sänger*innen-Klasse der Theaterakademie August Everding präsentiert Arien und Ensembles aus verschiedenen Jahrhunderten, live aus dem Prinzregententheater München. auf dem Vimeo-Kanal der Theaterakademie. Hier entlang.

Schauburg

Online-Vorstellung: Der Apfelwald (4+)

Wann? 28. Januar 2021 um 15 Uhr

Drei sehr unterschiedliche Gestalten erwachen in einem Traumwald. Sie suchen ihren Weg, ihren Raum und sich selbst. Abstand scheint geboten, Türen bleiben lieber geschlossen. Doch die Neugier treibt sie schließlich hinaus. Sie entdecken wo Freiheit anfängt und wo sie endet, und auch dem Feind der eigenen Freiheit kommen sie auf die Spur. Weitere Infos hier.

Unterfahrt Jazzclub

Livestream-Konzerte

Wann? regelmäßig

Der Jazzclub streamt die Konzerte live aus dem Club, solange dies möglich ist! Konzertübersicht hier.