Treffpunkt im Unendlichen

Treffpunkt im Unendlichen

Münchner Jugendliche feat. Klaus Manns Roman

Inhaltsangabe

Klaus Mann hat dem Lebensgefühl der Lost Generation 1931 in seinem Roman ,,Treffpunkt im Unendlichen“ annähernd satirischen Ausdruck verliehen. Was haben Jugendliche nach mehr als zwei Jahren Leben mit Corona-Regeln zu sagen? Wo und wie wollen sie sich treffen? In den 20er-Jahren dieses und des letzten Jahrhunderts werden Jugendliche mit mehr als nur einer Krise erwachsen. Neun Jugendliche erzählen von ihren Ängsten und Freuden, von gesellschaftlichem Druck und eigenen Wünschen. Mit Live-Musik ergreifen sie entschieden das Mikro und das Wort in der Großen Burg.

Mitwirkende und Besetzung

Inszenierung: Ulrike Günther
Bühne: Andreas A. Straßer
Kostüme: Annika Lohmann
Musik: Christian Decker
Dramaturgie: Anne Richter
Theaterpädagogik: Till Rölle
Fotos: Cordula Treml

Paula Distler
Kaya von Drach
Elias Elfahim
Pelagea Mohilnik
Ruta Mohilnik
Seoyeon Park
Titus Schumacher
Hannah Werner
Elena Zohner

Veranstalterinfos

Premiere: 18. Juni 2022

Vorstellungsdauer: ca. 1 Std.

Veranstaltungsort: Schauburg – Franz-Joseph-Straße 47 – 80801 München

Quelle: https://www.schauburg.net

Bewertung

Wie hat Ihnen / Dir die Vorstellung „Treffpunkt im Unendlichen“ gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading …