Münchner Kammerspiele

Münchner Kammerspiele

Schauspielhaus (Foto: TJR)
Anreise per Rad (Foto: TJR)

Die Münchner Kammerspiele zählen zu den bedeutendsten Theatern im deutschsprachigen Raum. Seit seinen Anfängen wird das Haus von einem starken Ensemble geprägt, das die Auseinandersetzung mit der Gegenwart sucht. Das Theater versteht sich als ästhetisch innovatives, zeitgenössisches und weltoffenes Stadttheater, das gesellschaftspolitisch ausgerichtet ist.

Mit Beginn der Spielzeit 2015/2016 prägte Matthias Lilienthal die Münchner Kammerspiele.  2019 wurde das Haus in der Kritiker*innen-Umfrage des Fachmagazins Theater Heute zum Theater des Jahres gekürt.

Mit der Spielzeit 2020/2021 haben Barbara Mundel und ihr Team die Leitung der Kammerspiele übernommen. “Und wir fragen nach neuen Verantwortlichkeiten im Theater: Wer spricht, wer entscheidet, was und wie wird erzählt? Theater verstehen wir als Labor – und als Rohstoff für zukünftige Formen des Zusammenlebens; als Ort, an dem neues gesellschaftliches Wissen generiert wird. Dabei suchen wir nach neuen Begriffen, fremdartigen schönen Sprachen, lebbaren Körperlichkeiten und nach den verbindenden Erzählungen der Zukunft. Wir laden Autor*innen ein, um im engen Austausch neue Texte entstehen zu lassen. Wir erweitern die Ausdrucksformen des Sprechtheaters selbstverständlich um tänzerische, musikalische, filmische Formen – und um kollektive Arbeitsweisen. Wir arbeiten aus dem Herzen eines großen Ensembles fest ans Haus gebundener Künstler*innen. Die nächsten fünf Jahre sind für uns ein Gesamtprojekt. Wir wollen künstlerische und institutionelle Prozesse immer so denken, dass Spielraum für echte Entwicklungen und schrittweise Veränderungen möglich wird. Wir möchten zugänglich sein und unsere Zugänglichkeit immer wieder aufs Neue überprüfen. Wir lassen die Wirklichkeit nicht in Ruhe. Sie lässt uns ja auch nicht in Ruhe.”

Angebote für Jugendliche

  • Theater–Checker*innen: Ein LAB ​​für Berufsschüler*innen

  • PROJECT NEW P.: Kooperationen mit Schulen in Neuperlach

  • KAMMERKLICKE: Theater mit Jugendlichen

  • OSTERCAMP: Theaterworkshops für 100 Kinder und Jugendliche in den Osterferien

Angebote für Lehrkräfte

  • Theaterkonferenz

  • Theaterlehrplan

  • Virtuelles Klassenzimmer

Kammer 1 (690 Plätze) * Maximilianstraße 26-28 * 80539 München
Therese-Giehse-Halle * Falckenbergstraße 1 * 80539 München
Werkraum * Hildegardstraße 1 * 80539 München

MVV-Verbindung zum Theater

U3/U6 bis Marienplatz
S1-S8 bis Marienplatz/Isartor
Tram 19 bis Kammerspiele
Bus 52 bis Marienplatz

Quelle: https://www.muenchner-kammerspiele.de