Hanjo

Hanjo

Oper in einem Akt (sechs Szenen) (2004)

Komponist Toshio Hosokawa. Libretto von Toshio Hosokawa.

 

Inhaltsangabe

Was ist wahrhaftiger? Gegenwart oder Vergangenheit, Realität oder Traumsphäre? In der Welt des japanischen Nō-Theaters, das Pate für Hanjo stand, existieren die Zeiten nebeneinander, öffnet sich die Wahrnehmung für die Grenzen des Unmöglichen. Es schickt uns auf die Suche nach einer tieferen Einsicht in das, was wir Wirklichkeit nennen. Ein Blick in die Katakomben, auf denen unsere Gewissheiten aufgebaut sind. Im Zentrum der Handlung steht Hanako, „a mad girl“, deren Leben aus Warten besteht seit sie und ihr Geliebter Yoshio getrennten Weges gingen. Er hat versprochen, mit dem Fächer als Erkennungszeichen wiederzukehren. Seitdem steht sie jeden Tag am Bahnhof. Hanako ist in der Zwischenzeit eine Beziehung mit Jitsuko eingegangen, einer älteren Künstlerin, die die jüngere hütet und besitzt wie einen Schatz. Eines Tages kehrt Yoshio zurück und fordert Hanako. Doch die will ihn nicht wiedererkennen. Liebt sie den Mann ihrer Erinnerung stärker als ihn? Oder ist das Erwarten selbst zum Lebensinhalt geworden? In der doppelten modernen Überschreibung des alten japanischen Stoffes durch den Autor Yukio Mishima (1955) und den Komponisten Toshio Hosokawa (2004) ist Hanjo ein Kammerspiel geworden, das eine Dreiecksbeziehung Strang für Strang unters Mikroskop legt und die Machtverhältnisse und die Liebesverhältnisse darin gegeneinander wiegt. Die Neuinszenierung von Choreograph Sidi Larbi Cherkaoui entsteht in Zusammenarbeit mit dem thailändischen Künstler Rirkrit Tiravanija als Zusammenspiel von Oper, Tanz und Bildendender Kunst, an einem neuen Spielort: dem Haus der Kunst.

Mitwirkende und Besetzung

Musikalische Leitung: Lothar Koenigs
Inszenierung, Choreographie: Sidi Larbi Cherkaoui
Bühne: Rirkrit Tirvanija
Dramaturgie: Katja Leclerc

Hanako, a mad girl: Sarah Aristidou
Jitsuko Honda, a spinster: Charlotte Hellekant
Yoshio, a young man: Konstantin Krimmel

Bayerisches Staatsorchester

Veranstalterinfos

Premiere: 05. Mai 2023

Vorstellungsdauer: folgt

Veranstaltungsort: Haus der Kunst – Prinzregentenstraße 1 – 80538 München

Quelle: https://www.staatsoper.de

Bewertung

Wie hat Ihnen / Dir die Vorstellung „Hanjo“ gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading …