Die Dreigroschenoper

Die Dreigroschenoper

von Bertolt Brecht

Inhaltsangabe

Brecht zielt mit der Dreigroschenoper auf die Entlarvung der korrupten Bourgeoisie. Auf der einen Seite erscheint der Bettlerkönig Peachum als Musterbeispiel des Geschäftemachers, für den Not und Armut nichts anderes sind als Mittel zum Zweck; auf der anderen Seite entpuppt sich der skrupellose Verbrecher Mackie Messer als Prototyp so genannter bürgerlicher Solidarität. Peachum mobilisiert die Bettlermassen, organisiert eine Demonstration des Elends und droht, den Krönungszug zu stören, falls der korrupte Polizeichef Tiger-Brown sich weigern sollte, Mackie Messer zu verhaften, der Peachums Kreise störte.

Mitwirkende und Besetzung

Regie: Christian Stückl
Bühne und Kostüme: Stefan Hageneier
Musikalische Leitung: Micha Acher
Orchester: Alien Combo
Dramaturgie: Kilian Engels

Jonathan Jeremia Peachum: Frederic Linkemann
Frau Peachum: Ursula Maria Burkhart
Polly Peachum: Magdalena Wiedenhofer
Macheath: Pascal Fligg
Brown: Tobias van Dieken
Lucy: Kristina Pauls
Hakenfingerjakob: Leon Pfannenmüller
Münzmatthias: Justin Mühlenhardt
Kimball, Smith: Johannes Meier
Filch: Pascal Riedel
Spelunkenjenny: Xenia Tiling

Veranstalterinfos

Premiere: 22. Januar 2011

Vorstellungsdauer: ca. 1 Std. 40, keine Pause

Veranstaltungsort: Münchner Volkstheater

Quelle: https://www.muenchner-volkstheater.de

Bewertung

Wie hat Ihnen / Dir die Theatervorstellung “Die Dreigroschenoper” gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading …