Romeo und Julia – GÄR

Romeo und Julia

von Erna Ómarsdóttir
Nach der gleichnamigen Tragödie von William Shakespeare
Musik von Sergej Prokofjew


Choreografie: Erna Ómarsdóttir
Co-Choreografie: Halla Ólafsdóttir
Bühne: Chrisander Brun
Kostüme: Sunneva Ása Weisshappel
Dramaturgie: Michael Alexander Rinz

 

Wie hat Ihnen / Dir die Vorstellung "Romeo und Julia" gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Besetzung

Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Choreografische Uraufführung am 22. November 2018

 

 

 

Es ist die vielleicht berühmteste Liebesgeschichte der Welt: Im italienischen Verona verlieben sich Romeo und Julia unsterblich ineinander – obgleich ihre Familien seit vielen Jahren in grausamer Feindschaft miteinander verbunden sind. Daran muss die junge, hoffnungsvolle Liebe tragisch zugrunde gehen, damit am Grabe Romeos und Julias erst wirkliche Versöhnung stattfinden kann. Das Motiv zweier Liebender, deren Vereinigung durch widrige Umstände vereitelt wird, wurzelt tief in Mythologie und Märchen. William Shakespeare schuf mit seiner Tragödie »Romeo and Juliet« zwischen 1594 und 1596 die bis heute bekannteste Adaption dieses Stoffes, der uns seit Menschengedenken emotional tief bewegt. In den 1930er Jahren machte Sergej Prokofjew daraus das Ballett »Romeo i Dschuljetta« op. 64, uraufgeführt am 30. Dezember 1938 in Brünn, und schuf damit einen expressiven Meilenstein der Tanztheaterliteratur und einen der beliebtesten Ballettklassiker überhaupt. Für das Staatstheater am Gärtnerplatz interpretiert die isländische Choreografin und Künstlerische Leiterin der Icelandic Dance Company, Erna Ómarsdóttir, die zeitlos-bewegende Liebesgeschichte neu. Altersempfehlung: 17+

Vorstellungsdauer: n.n.

Veranstaltungsort: Staatstheater am GärtnerplatzQuelle: https://www.gaertnerplatztheater.de

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.