Norma

Norma

Tragedia lirica in zwei Akten

Komponist Vincenzo Bellini · Libretto von Felice Romani
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Musikalische Leitung: Daniele Callegari
Inszenierung, Bühne, Kostüme und Lichtkonzept: Jürgen Rose
Choreographische Mitarbeit: Jo Siska
Licht: Michael Bauer
Dramaturgie: Peter Heilker
Chor: Stellario Fagone

 

Wie hat Ihnen/Dir die Vorstellung "Norma" gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Besetzung

Pollione: Joseph Calleja
Flavio: Freddie De Tommaso
Oroveso: Mika Kares
Norma: Carmen Giannattasio
Adalgisa: Angela Brower
Clotilde: Selene Zanetti

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

 

 

Große Ausstattungsoper einerseits: Antikensaga! Krieg zwischen Römern und Galliern. Aber Norma ist “auch” psychologisches, feines Kammerspiel um eine höchst komplexe, in furchtbare Konflikte verstrickte Frau: Norma, Oberpriesterin der Druiden und Geliebte des römischen Statthalters Pollione. Betrogen will diese “Casta Diva”, die “keusche Göttin” Rache nehmen. Es endet grausam: Liebestod auf dem Scheiterhaufen! Wahnsinn, Extase und Schönheit des Belcanto total!

Vorstellungsdauer: ca. 3 Std. 15, eine Pause

Veranstaltungsort: Bayerische Staatsoper – Nationaltheater

 

Quelle: https://www.staatsoper.de/

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.