“Tag der Quellen” im Münchner Volkstheater

Am 19.03.2019 wird das Münchner Volkstheater in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk, dem Institut für Zeitgeschichte und Münchner Schulen den “Tag der Quellen” veranstalten. Im Rahmen dieser Veranstaltung soll an das Schicksal jüdischer Kinder und Jugendlicher im Holocaust erinnert werden.

Der thematische Schwerpunkt wird dieses Mal auf den Mechanismus der Ausgrenzung und deren fatale Folgen, sowohl zur Zeit des dritten Reichs als auch in der heutigen Zeit liegen. Texte und Materialien dazu werden aktuelle vom Volkstheater recherchiert. Die einzelne Beiträge werden im Unterricht der teilnehmenden Schulen erarbeitet und gestaltet.

Das Volkstheater bewirbt aktuell diese Veranstaltung und würde sich freuen, wenn sich interessierte Schulen bei Ihnen bis zum 20.11.2018 unter kbb@muenchner-volkstheater.de melden. Bei Fragen steht Katharina Osterhammer unter Tel. 089 / 523 55 18 zur Verfügung.

Rückantwort

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.