Abschlusskonzert des TONALi Trio im Münchner Künstlerhaus

Die TONALi TOUR füllt Konzertsäle und verjüngt das Klassik-Publikum. Sie bringt talentierte Musiker in Schulen und Schüler ins Konzert. Gegründet wurde TONALi 2010 von den Cellisten Amadeus Templeton und Boris Matchin. Ehrenpräsident ist Christoph Eschenbach.

Viele weltberühmte Künstler wie Lisa Batiashvili, Heinrich Schiff, Lars Vogt, Paavo Järvi, Mischa Maisky, Kirill Petrenko, Martin Grubinger, Daniel Hope u.v.a.m. unterstützen seither den künstlerischen Impuls für eine neue Generation hochbegabter Nachwuchsmusiker und junger Klassikhörer.

Das Münchner Künstlerhaus ist der Münchner Partner von TONALi geworden und heißt an diesem Nachmittag das TONALi-Trio willkommen, das sich zu einem jungen Klaviertrio der Spitzenklasse formiert hat.

Mit dem höchstdotierten Klassikpreis für talentierte Jung-Solisten aus Deutschland, anschließender Konzertvermittlung und viel Jugendarbeit begeistert das mit namhaften Preisen ausgezeichnete Kulturprojekt TONALi jährlich rund 50.000 Kinder und Jugendliche in aller Welt für klassische Musik.

Das Prinzip ist einfach: Die TONALi-Preisträger erhalten durch die TONALiSTEN-Agentur Auftrittsmöglichkeiten, wobei sie selbst mit in der Verantwortung stehen, anhand von Patenschulen und einem professionellen Konzertveranstalter Schüler ins Konzert zu bringen.


Die Musiker

Verena Metzger, Klavier

Verena Metzger studierte in Freiburg und Rostock Klavier und ist mehrfache nationale und internationale Preisträgerin u.a. bei „Jugend musiziert”, dem Karl-Höller-Wettbewerb und dem Internationalen Wettbewerb für verfemte Musik in Schwerin, bei welchem ihr zusätzlich der Sonderpreis des Landes Mecklenburg- Vorpommern verliehen wurde. Verena Metzger war Finalistin des TONALi 13 Wettbewerbs. Konzertmitschnitte wurden vom BR, NDR und Deutschlandfunk gesendet. Sie gibt regelmäßig solistische Konzerte und Recitals in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen.

Raphael Paratore, Cello

Raphael Paratore (Cello) studierte in Stuttgart, Wien und Weimar. Er arbeitete u.a. mit Mitgliedern des Alban Berg- und Ysaye Quartetts, dem Cuarteto Casals, Alfred Brendel u.a. zusammen. Seit 2014 studiert er als Cellist des Goldmund Quartetts in der Klasse von Prof. Günter Pichler (Alban Berg Quartett) in Madrid. Raphael ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Mit seinem Goldmund Streichquartett gewann er 2013 den 1. Preis des Gasteigs Wettbewerbs in München und viele weitere Preise und Auszeichnungen.

Philipp Wollheim, Geige

Philipp Wollheim (Violine) studierte in Berlin und Zürich. Seit frühester Kindheit war er Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerbe. Des weiteren erhielt er den Klassik-Preis der Stadt Münster, des WDR, des „Eduard-Söring-Preis der Deutschen Stiftung Musikleben sowie den Sonderpreises für die beste Hindemith-Interpretation beim Internationalen Hindemith-Wettbewerb. 2010 erhielt er im Rahmen des „TONALi Grand Prix” den Publikumspreis. Bereits im Alter von 17 Jahren stand er als Solist mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter Simon Gaudez auf der Bühne.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.