Theaterjugendring München

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Print Friendly, PDF & Email

Tschitti Tschitti Bäng Bäng

Musik und Gesangstexte von Richard M. Sherman und Robert B. Sherman
Für die Bühne bearbeitet von Jeremy Sams und Ray Roderick
Basierend auf dem gleichnamigen MGM-Film
Deutsch von Frank Thannhäuser

 

Musikalische Leitung: Michael Brandstätter
Regie: Josef E. Köpplinger
Choreografie: Ricarda Regina Ludigkeit
Bühne: Karl Fehringer, Judith Leikauf
Kostüme: Alfred Mayerhofer
Licht: Michael Heidinger / Josef E. Köpplinger
Video: Meike Ebert, Raphael Kurig, Thomas Mahnecke
Dramaturgie: Michael Alexander Rinz

 

 

Wie hat Ihnen / Dir die Vorstellung "Tschitti Tschitti Bäng Bäng" gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Besetzung

Corinna Ellwanger
Sigrid Hauser
Katja Reichert
Susanne Seimel
Frank Berg
Alexander Franzen
Andreas Goebel
David Jakobs
Peter Lesiak
Christian Schleinzer
Patrick A. Stamme
Carl van Wegberg
Erwin Windegger u. a.

Chor, Kinderchor, Ballett und Statisterie des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

 

 

Der verwitwete Erfinder Caractacus Potts lebt mit seinen zwei Kindern und seinem exzentrischen Vater zusammen. Die Kinder haben ihr Herz so sehr an ein altes Rennauto vom Schrottplatz verloren, dass ihrem Vater gar nichts anderes übrig bleibt, als es zu kaufen und wieder auf Vordermann zu bringen. Mehr noch: Er macht daraus ein Wunderauto, das sogar schwimmen und fliegen kann und dessen seltsame Motorgeräusche ihm sogleich den Namen »Tschitti Tschitti Bäng Bäng« einbringen. Doch die magischen Kräfte des Autos erwecken den Neid des Barons Bomburst von Vulgaria, der es unbedingt haben will. Als ihm das nicht gelingt, lässt er Caractacus’ Vater entführen, den er für den Erfinder hält. Natürlich machen sich Caractacus und die Kinder zusammen mit der schönen Truly Scrumptious, Tochter eines reichen Süßwarenfabrikanten, sofort auf nach Vulgaria, um mit Tschittis Hilfe den Großvater zu befreien!

Erinnern Sie sich an den entzückenden Musical-Fantasyfilm aus dem Jahr 1968 nach dem berühmten Kinderbuch von James-Bond-Erfinder Ian Fleming? Gedreht wurde u. a. auf Schloss Neuschwanstein, und die hitverdächtige Filmmusik von den Sherman-Brüdern, die auch schon Disneys »Dschungelbuch« und »Mary Poppins« vertont hatten, brachte ihm eine Oscar- und zwei Golden-Globe-Nominierungen ein. 2002 wurde der Film dann für das Londoner West End in ein Bühnenmusical verwandelt, das dort dreieinhalb Jahre vor ausverkauftem Haus lief, bevor es den New Yorker Broadway eroberte. Dem Staatstheater am Gärtnerplatz ist es als erster deutschsprachiger Bühne gelungen, die begehrten Aufführungsrechte zu bekommen. Freuen Sie sich auf ein märchenhaft-fantastisches Musicalerlebnis für die ganze Familie, neu in Szene gesetzt von Josef E. Köpplinger!

 

 

Veranstaltungsort: Staatstheater am Gärtnerplatz – Prinzregententheater

 

Quelle: https://www.gaertnerplatztheater.de/