Theaterjugendring München

ORLANDO PALADINO

Print Friendly

ORLANDO PALADINO

Dramma eroicomico in drei Akten

Komponist Joseph Haydn · Libretto von Nunziato Porta
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln | Neuproduktion

Premiere: 23.07.2018

 

Musikalische Leitung: Ivor Bolton
Inszenierung: Axel Ranisch
Dramaturgie: Rainer Karlitschek

 

Wie hat Ihnen / Dir die Opernvorstellung "ORLANDO PALADINO" gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Besetzung

Angelica: Sofia Fomina
Rodomonte: Edwin Crossley-Mercer
Orlando: Mathias Vidal
Medoro: Dovlet Nurgeldiyev
Licone: Guy de Mey
Eurilla: Hélène Guilmette
Pasquale: David Portillo
Alcina: Tara Erraught

Bayerisches Staatsorchester
Chor der Bayerischen Staatsoper

 

Dieser Ritter ist kein Kriegsheld, weil er über seiner Liebe das Kämpfen vergessen hat. Orlando, der durch Ariosts Versroman Orlando furioso berühmte Kreuzritter, ist in die bereits vergebene Angelica verliebt und in seinem Liebeswahn so unfreiwillig komisch wie tragisch zugleich. Als Dramma eroicomico hat Joseph Haydn seine zu Lebzeiten international erfolgreichste Oper von 1782 bezeichnet; sie zeigt schon in der Gattungsbezeichnung, woran der Komponist in seinem Opernlabor auf Schloss Esterházy interessiert war: nämlich den Menschen mit all seinen Brüchen ernst zu nehmen und musikalisch auszuloten, selbst wenn es skurril wirkt. In der Oper verbinden sich ernste und komische Charaktere, eine logische Handlung scheint sich nicht zu entwickeln. Aber die einzelnen Szenen sind kleine Charakterstudien, die klar werden lassen, dass Individuen nicht immer im großen Bogen über ihr Handeln nachdenken, aber dennoch eine tiefe Wahrhaftigkeit an den Tag legen. Orlandos eigentliche Bestimmung beispielsweise, für die Ehre des Abendlandes zu kämpfen, ist ihm völlig abhanden gekommen. Ausgerechnet seine größte Gegenspielerin, die Zauberin Alcina, hat alle Fäden in der Hand und befreit – ohne ihn zu verführen – den Paladin von seinem Wahn, freilich um den Preis der Liebesfähigkeit. Ob der Kampf als Kreuzritter da ein guter Ersatz ist, bleibt fraglich.

Vorstellungsdauer: n. n.


Veranstaltungsort: Bayerische Staatsoper – Nationaltheater

 

Quelle: https://www.staatsoper.de/