Theaterjugendring München

Die Zirkusprinzessin

Print Friendly, PDF & Email

Die Zirkusprinzessin

Operette

Libretto von Julius Brammer und Alfred Grünwald
Musik von Emmerich Kálmán
für das Staatstheater am Gärtnerplatz von Josef E. Köpplinger

 

Musikalische Leitung: Karsten Januschke
Regie: Josef E. Köpplinger
Choreografie: Karl Alfred Schreiner
Bühne: Rainer Sinell
Kostüme: Marie-Luise Walek
Licht: Michael Heidinger

 

Wie hat Ihnen/Dir die Vorstellung "Die Zirkusprinzessin" gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Besetzung

Fürstin Fedora Palinska: Alexandra Reinprecht
Prinz Sergius Wladimir: Erwin Windegger
Rittmeister Graf Saskusin: Maximilian Berling
Leutnant von Petrowitsch: Matthias Schlüter
Baron Peter Brusowsky, Adjutant: Frank Berg
Zirkusdirektor Stanislawski: Franz Wyzner
Wanja, dessen Frau: Gisela Ehrensperger
Mister X: Daniel Prohaska
Miss Mabel Gibson: Jasmina Sakr / Nadine Zeintl
Carla Schlumberger, Hotelbesitzerin: Sigrid Hauser
Toni Schlumberger, ihr Sohn: Maximilian Mayer
Pelikan, Oberkellner: Robert Meyer
Maxl, Piccolo: Alexander Wertmann
Frantischek, Portier: Fritz Graas
Fedja, Billeteur: Jan Alexander Naujoks
Mascha: Ulrike Dostal
Offiziere: Thomas Hohenberger, Dirk Lüdemann, Adrian Sandu, Stefan Thomas, Marcus Wandl

Chor und Ballett des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

 

Ein Zirkus in St. Petersburg, ein prinzliches Palais und ein Wiener Hotel – das sind die Orte, wo Zirkusvolk, russischer Adel und junge Leute aus Wien zusammenkommen, um im Liebestaumel zu schwelgen. Doch ob ein Hotelierssohn eine Zirkusreiterin heiraten und eine russische Fürstin dem mysteriösen Artisten Mister X trauen darf, das bleibt so lange ungewiss, bis das allgemeine Maskenspiel und die Intrigen des eifersüchtigen Prinzen Sergius entlarvt sind.

Emmerich Kálmán weiß die unterschiedlichen Schauplätze jeweils mit charakteristischem Kolorit zu gestalten. Ob slawische Eleganz, nervöse Sentimentalität oder wienerische Lässigkeit, im Zentrum des Geschehens stehen träumerische Melodien, die bald ernst, bald heiter die Szenerie beleben. Die prominent besetzte Uraufführung der »Zirkusprinzessin« im Jahre 1926 im Wiener Theater an der Wien war ein überwältigender Erfolg und eröffnete Kálmán die Tore zum New Yorker Broadway.

Vorstellungsdauer:

Veranstaltungsort: Staatstheater am Gärtnerplatz

Quelle: https://www.gaertnerplatztheater.de