Theaterjugendring München

Die Zauberflöte

Print Friendly, PDF & Email

Die Zauberflöte

Musik von Wolfgang Amadeus Mozart
Text nach Emanuel Schikaneder

 

Musikalische Leitung: Michael Brandstätter
Regie: Rosamund Gilmore
Bühne: Friedrich Oberle
Kostüme: Nicola Reichert

 

Wie hat Ihnen/Dir die Vorstellung "Die Zauberflöte" gefallen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Besetzung

mit Anna Agathonos, Mária Celeng, Csilla Csövari, Sofia Mchedlishvili, Sophie Mitterhuber, Ann-Katrin Naidu, Jennifer O’Loughlin, Elaine Ortiz Arandes, Jasmina Sakr, Camille Schnoor, Valentina Stadler, Anna-Katharina Tonauer I Stefan Cerny, Juan Carlos Falcón, Tijl Faveyts, Christoph Filler, Martin Hausberg, Mathias Hausmann, Liviu Holender, Maximilian Mayer, Holger Ohlmann, Christoph Seidl, Tamás Tarjányi, Alexandros Tsilogiannis u. a.

Chor des Staatstheaters am Gärtnerplatz
Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

 

 

Der junge Prinz Tamino verliebt sich auf den ersten Blick in das Bildnis Paminas. Die Königin der Nacht, Paminas Mutter, beauftragt den Prinzen, Pamina aus den Fängen ihres Gegenspielers Sarastro zu befreien. Mit dem Vogelfänger Papageno macht sich Tamino nun auf die Suche nach seiner Geliebten und besteht mithilfe eines Glockenspiels und einer Zauberflöte gefährliche Abenteuer.

Märchenspiel und Zauberposse, philosophisches Lehrstück und humanistisches Ideendrama – »Die Zauberflöte« ist nicht nur Mozarts populärstes Musiktheaterwerk, sondern wohl auch sein rätselhaftestes. Der Direktor des Wiener Freihaustheaters Emanuel Schikaneder zog in seinem Libretto alle Register der damaligen theatralen und bühnentechnischen Möglichkeiten, indem er Spektakuläres mit Fantastischem und Philosophischem verband. Mozart komponierte auf Schikaneders Text viele seiner bekanntesten und reifsten Melodien, und schon bald nach der Uraufführung von 1791 avancierte »Die Zauberflöte« zu einem der wichtigsten und gleichsam unbegreiflichsten Meisterwerke aller Zeiten.

Vorstellungsdauer:

Veranstaltungsort: Staatstheater am Gärtnerplatz

Quelle: https://www.gaertnerplatztheater.de